Deutsches Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze - Hohe Ehrung für Norbert Schlüter

In der Feuerwehr werden Beförderungen nach bestimmten, erfolgreich absolvierten Lehrgängen ausgesprochen. Diese kommen, auf Grund der Vielzahl der Lehrgänge, relativ häufig vor. Anders ist es bei Ehrungen. Sie sind eher selten und setzen ein hohes Engagement im jeweiligen Aufgabenbereich voraus. So eine Ehrung wurde kürzlich mit Norbert Schlüter einem Mitglied unserer Wehr zuteil.

Corona Virus Pandemie – auch die Feuerwehren reagieren

26.07.2021+++Update+++

Mit einer neuen Dienstanweisung des Gemeindebrandmeisters ist es uns nun erlaubt, in Teilgruppen bis 18 Personen Dienste durchzuführen. Es dürfen auch wieder Versammlungen oder Veranstaltungen an der Feuerwehr stattfinden. Somit kommen wir wieder einen weiteren Schritt in die Normalität zurück. Aber wie überall sind auch diese Lockerungen von der aktuellen Inzidenzzahl abhängig.


10.06.2021+++Update+++

Mit der jüngsten Dienstanweisung des Gemeindebrandmeisters ist es uns nun erlaubt, bis zu einem Inzidenzwert von 100 Dienste durchzuführen. Das gilt sowohl für die Einsatzabteilung als auch für die Kinder- und Jugendfeuerwehr. Dienste in der Altersabteilung sind bis zu einer Inzidenz von 35 gestattet. Somit nimmt das Leben am Feuerwehrhaus wieder Fahrt auf. Nach wie vor besteht die Pflicht, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und zumindest medizinische Masken zu tragen.

Die von der niedersächsischen Landesregierung gestartete und von den Feuerwehren sehnlichst erwartete Impfkampagne wurde auch in unserer Wehr gut angenommen. Somit sind auch wir einem besseren Schutz ausgesetzt, wenn beispielsweise direkt am Patienten nach einem Unfall oder während einer Tragehilfe gearbeitet werden muss.


30.01.2021+++Update+++

Der Lockdown zeigt Wirkung! Die sinkenden Fallzahlen bewirkten über einen längeren Zeitraum eine gelbe, aktuell sogar die grüne Inzidenzfarbe unseres Landkreises. Grund genug für uns, den Dienstbetrieb langsam wieder aufzunehmen.

Überraschung in der Vorweihnachtszeit – Feuerwehr erfreut Bewohner in den Seniorenheimen

Die Vorweihnachtszeit ist für Kinder spannend und geheimnisvoll, vielleicht sogar interessanter als Weihnachten selber. In Zeiten einer Pandemie ist das für Bewohner von Seniorenheimen allerdings keine besonders schöne Zeit. Viele haben ihre Angehörigen seit Monaten nicht mehr gesehen und so ist jede Abwechselung im Alltag ein gern willkommenes Geschenk. Das sahen einige Feuerwehren im Landkreis genauso und überraschten die Bewohner einiger Seniorenheime mit Weihnachtsliedern, gespielt auf einer Trompete.

Neue Tische fürs Gerätehaus

Förderverein von Hitzackers Feuerwehr hilft mit über 3000 Euro

Hitzacker. „Die Tische sind 45 Jahre alt. Es ist an der Zeit für einen Austausch“, wies Egon Behrmann, Vorsitzender des 220-köpfigen Fördervereins (FV) der Feuerwehr Hitzacker, jüngst durch das Feuerwehrgerätehaus am Grünen Weg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.