Corona Virus Pandemie – auch die Feuerwehren reagieren

26.10.2020+++Update+++

Seit Montag, dem 26. Oktober 2020 zeigt die "Corona-Ampel" auch für unseren Landkreis Lüchow-Dannenberg die rote Farbe. Somit ist unser Bereich als Risikogebiet zu betrachten. Einer Bewertung der aktuellen Lage der Samtgemeinde Elbtalaue zufolge müssen auch wir den gesamten Dienstbetrieb wieder einstellen. Das betrifft alle Abteilungen von der Floriangruppe bis hin zur Altersabteilung.

Neue Tische fürs Gerätehaus

Förderverein von Hitzackers Feuerwehr hilft mit über 3000 Euro

Hitzacker. „Die Tische sind 45 Jahre alt. Es ist an der Zeit für einen Austausch“, wies Egon Behrmann, Vorsitzender des 220-köpfigen Fördervereins (FV) der Feuerwehr Hitzacker, jüngst durch das Feuerwehrgerätehaus am Grünen Weg.

Wahl eines neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisters

Es gibt viele Posten in der Feuerwehr, die gewählt werden müssen wie zum Beispiel die der Gruppenführer, der Zugführer, des Ortsbrandmeisters oder des Jugendfeuerwehrwartes. Ebenso werden für diese Positionen Stellvertreter gewählt. Eine dieser Wahlen führten wir kürzlich im VERDO, dem Kultur- und Tagungszentrum in Hitzacker durch.

Von Angst bis Vorfreude – Corona Zwangspause in der Feuerwehr

Mittlerweile sind Mund- und Nasenschutzmasken, das Einhalten von Mindestabständen und regelmäßiges Desinfizieren zum Alltag geworden. Dank der Lockerungen von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des COVID-19 Virus nehmen Tourismus und Wirtschaft langsam wieder Fahrt auf und auch der Dienstbetrieb in unserer Feuerwehr beginnt im kleinen Rahmen, zunächst nur in der aktiven Abteilung.

Im Folgenden möchten wir hier aus den einzelnen Abteilungen Erfahrungsberichte veröffentlichen die darstellen, wie wir als Feuerwehrkameraden die „Corona Zeit“ miterleben.

Heute: Egon Behrmann

Feuerwehr baute mobile Hochwasserschutzwand in Hitzacker auf

mt Hitzacker. Obwohl am vergangenem Wochenende 30 Einsatzkräfte aus den Feuerwehren Hitzacker, Harlingen und Wietzeetze sowie freiwillige Helfer des DRK Empelde (Hannover-Land) ein Teilstück der mobilen Hochwasserschutzwand in Hitzacker aufgebaut haben, besteht kein Grund zur Sorge. Doch aktuell steigt der Pegel der Elbe bei Hitzacker wieder stetig an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.