Gemeinsamer Boßel Nachmittag der aktiven Gruppen

Der 23. März stand ganz im Zeichen der Kameradschaftspflege. Kai Koopmann, Jan Wohlgemuth und Martin Grieve haben sich die Mühe gemacht und ein Programm für diesen Tag ausgearbeitet. So trafen sich um 13 Uhr alle Interessierten am Feuerwehrhaus in Hitzacker zum Boßeln. Hier wurden die Bollerwagen gepackt und los ging`s auf einen etwa 5 km langen Parcours.

Retten aus Höhen - Dienst der 1. Gruppe

Einen interessanten Dienst führte unsere 1. Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Jan Wohlgemuth und seinem Stellvertreter Martin Grieve durch. Von einem Baugerüst musste eine patientengerechte Personenrettung durchgeführt werden. Mittels eines Leiterhebels wurde die verletzte Person, hier durch eine Puppe dargestellt, schonend auf den Boden gebracht.

Jahreshauptversammlung 2019

Ein durchschnittliches Jahr mit einigen Highlights – Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hitzacker


Zahlreiche Gäste, Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Hitzacker folgten der Einladung von Ortsbrandmeister Andreas Lenz und kamen zur Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus nach Hitzacker. Er berichtete von 56 aktiven Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 14 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr und 21 Kinder, die in der Floriangruppe ihren Dienst versehen. Mit 14 Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung entsteht so eine Personal Gesamtstärke von 105 Mitgliedern.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Hitzacker

Am vergangen Samstag den 01 September hatte die Freiwillige Feuerwehr Hitzacker zwischen 11.00 bis 18.00 Uhr zum „Tag der offenen Tür“  ans Feuerwehrhaus Hitzacker, Grüner Weg die Bewohner und Technikinteressierte von Hitzacker und Umgebung eingeladen. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen begrüßte Ortsbrandmeister Andreas Lenz um 11.00 Uhr die anwesenden Besucher, Mitglieder des DRK Region Hannover und der DRK Bereitschaft Dannenberg, des Fördervereins der Feuerwehr Hitzacker e.V., die  motorradfahrenden Feuerwehrleute aus den Chaptern Celle, Wolfenbüttel und Verden, den Shantychor „Jeetzelstaker“ aus Hitzacker sowie einige Kameraden der Nachbarwehr aus Dannenberg/Elbe am Feuerwehrhaus in Hitzacker.

Freundschaft seit der Katastrophe

Im Sommer 2013 wurde der Landkreis Lüchow-Dannenberg vom bislang höchsten Elbhochwasser heimgesucht. Zahllose Helfer aus dem gesamten Bundesgebiet waren im Einsatz. In Hitzacker waren es neben der DLRG und dem THW die Wasserwacht des DRK Region Hannover. Seit diesen anstrengenden Sommertagen hat sich eine außergewöhnliche Freundschaft entwickelt, die kürzlich wieder ein Highlight hervorbrachte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen