eiko_icon Scheunenbrand in Drethem

Brandeinsatz > Scheunenbrand
Einsatzort Details

Drethem
Datum 11.09.2018
Alarmierungszeit 19:41 Uhr
Alarmierungsart Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Hitzacker
Freiwillige Feuerwehr Dannenberg
    DRK Bereitschaft Lüchow-Dannenberg
      Polizei
        ADK Rettungsdienst
          Freiwillige Feuerwehr Harlingen
            Freiwillige Feuerwehr Metzingen
              Kreisbrandmeister Lüchow-Dannenberg
                Freiwillige Feuerwehr Wietzetze
                  Freiwillige Feuerwehr Neu Darchau - Schutschur
                    Freiwillige Feuerwehr Streetz
                      Führungsstaffel Samtgemeinde Elbtalaue
                        Fahrzeugaufgebot   ELW1  TLF 16/25  LF 8  RW 1
                        Brandeinsatz

                        Einsatzbericht

                        Zu einem Brandeinsatz der höchsten Alarmierungskategorie B3 wurden wir am 11. September um 19:41 Uhr alarmiert. In Drethem stand eine kleinere Scheune in unmittelbarer Nähe zweier Reetdachhäuser aus bislang ungeklärter Ursache im Vollbrand. Für die ersteintreffende Wehr stand das Schützen der Reet gedeckten Häuser im Vordergrund, die Feuerwehr Hitzacker bekam den Auftrag Brandbekämpfung.

                        Mit einem Schaumrohr und mehreren C-Rohren wurde das Feuer gelöscht. Zudem übernahmen wir den Einsatzabschnitt "Brandbekämpfung" und stellten den Abschnittsleiter. Zwei Trupps kontrollierten die Bereiche in den Reetdachhäusern und konnten relativ schnell Entwarnung geben, das primäre Schützen der Wohngebäude zeigte seine Wirkung.

                        Des Weiteren unterstützten die Einsatzleitwagen aus Hitzacker und Dannenberg die Einsatzleitung vor Ort.

                         

                        Text: Andreas Lenz

                        Einsatzbilder: Rouven Groß, Elbe Jeetzel Zeitung

                         

                        sonstige Informationen

                        Einsatzbilder

                         

                        Es gibt Neuigkeiten ...

                        Gemeinsamer Boßel Nachmittag der aktiven Gruppen

                        Der 23. März stand ganz im Zeichen der Kameradschaftspflege. Kai Koopmann, Jan Wohlgemuth und Martin Grieve haben sich die Mühe gemacht und ein Programm für diesen Tag ausgearbeitet. So trafen sich um 13 Uhr alle Interessierten am Feuerwehrhaus in Hitzacker zum Boßeln. Hier wurden die Bollerwagen gepackt und los ging`s auf einen etwa 5 km langen Parcours.

                        Weiterlesen ...

                        Retten aus Höhen - Dienst der 1. Gruppe

                        Einen interessanten Dienst führte unsere 1. Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Jan Wohlgemuth und seinem Stellvertreter Martin Grieve durch. Von einem Baugerüst musste eine patientengerechte Personenrettung durchgeführt werden. Mittels eines Leiterhebels wurde die verletzte Person, hier durch eine Puppe dargestellt, schonend auf den Boden gebracht.

                        Weiterlesen ...

                        Jahreshauptversammlung 2019

                        Ein durchschnittliches Jahr mit einigen Highlights – Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hitzacker


                        Zahlreiche Gäste, Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Hitzacker folgten der Einladung von Ortsbrandmeister Andreas Lenz und kamen zur Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus nach Hitzacker. Er berichtete von 56 aktiven Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 14 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr und 21 Kinder, die in der Floriangruppe ihren Dienst versehen. Mit 14 Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung entsteht so eine Personal Gesamtstärke von 105 Mitgliedern.

                        Weiterlesen ...
                        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
                        Weitere Informationen Ok Ablehnen