eiko_icon Brennt Stoppelfeld

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzort Details

Mützingen
Datum 26.07.2018
Alarmierungszeit 15:17 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Hitzacker
Freiwillige Feuerwehr Dannenberg
    Freiwillige Feuerwehr Jameln
      Freiwillige Feuerwehr Volkfien
        Freiwillige Feuerwehr Kiefen
          Fahrzeugaufgebot   ELW1

          Einsatzbericht

          Bei hochsommerlichen Temperaturen rief ein Stoppelfeldbrand eine Vielzahl an Wehren nach Mützingen. Vor Ort brannten letztlich ca.500m² des abgeernteten Feldes. Die Feuerwehren Mützingen und Gülden hatten das Feuer zügig unter Kontrolle. Wir unterstützten die Einsatzleitung mit dem ELW 13-11-11.

           

          Es gibt Neuigkeiten ...

          Gemeinsamer Boßel Nachmittag der aktiven Gruppen

          Der 23. März stand ganz im Zeichen der Kameradschaftspflege. Kai Koopmann, Jan Wohlgemuth und Martin Grieve haben sich die Mühe gemacht und ein Programm für diesen Tag ausgearbeitet. So trafen sich um 13 Uhr alle Interessierten am Feuerwehrhaus in Hitzacker zum Boßeln. Hier wurden die Bollerwagen gepackt und los ging`s auf einen etwa 5 km langen Parcours.

          Weiterlesen ...

          Retten aus Höhen - Dienst der 1. Gruppe

          Einen interessanten Dienst führte unsere 1. Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Jan Wohlgemuth und seinem Stellvertreter Martin Grieve durch. Von einem Baugerüst musste eine patientengerechte Personenrettung durchgeführt werden. Mittels eines Leiterhebels wurde die verletzte Person, hier durch eine Puppe dargestellt, schonend auf den Boden gebracht.

          Weiterlesen ...

          Jahreshauptversammlung 2019

          Ein durchschnittliches Jahr mit einigen Highlights – Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hitzacker


          Zahlreiche Gäste, Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Hitzacker folgten der Einladung von Ortsbrandmeister Andreas Lenz und kamen zur Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus nach Hitzacker. Er berichtete von 56 aktiven Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 14 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr und 21 Kinder, die in der Floriangruppe ihren Dienst versehen. Mit 14 Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung entsteht so eine Personal Gesamtstärke von 105 Mitgliedern.

          Weiterlesen ...
          Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
          Weitere Informationen Ok Ablehnen